Wann ist eine psychologische Begleitung sinnvoll? (Interview)

Psychologische Betreuung

Wann ist eine psychologische Begleitung sinnvoll? (Interview)

Interview mit Romina Reginold (eidg. anerkannte Psychotherapeutin und psychologische Online-Beraterin) – Wir haben ihr Fragen rund um den Schwiegermutter-Konflikt gestellt und wie eine psychologische Online-Beratung bei ihr abläuft.

Liebe Romina, viele Schwiegertöchter leiden unter der Schwiegermutter, was sich natürlich auch auf die Psyche auswirken kann. Ab wann oder wie erkennt man, ob eine psychologische Betreuung von Nöten ist?

Romina: «Generell würde ich sagen, eine psychologische fachliche Beratung kann nie schaden. In solch einem Prozess lernt man sich selbst besser kennen und verstehen. Manchmal helfen ein paar Gespräche schon, um hinderliche Verhaltens- oder Gedankenmuster aus dem Weg zu räumen. Spätestens dann wenn man merkt, dass ein Leidensdruck besteht und die Lebensqualität oder in diesem Falle die Beziehungsqualität stark beeinträchtigt wird, würde ich zu einer Beratung raten. »

 

Wenn einem die Nähe zur Schwiegermutter nicht guttut: Wie kann man sich am besten abgrenzen? Aufgrund der speziellen Familienkonstellation ist das ja nicht immer einfach.

Romina: «Auch wenn die Abgrenzung nicht immer einfach ist, sollte man versuchen klare Grenzen zu setzen und einzufordern. Manchmal kann auch Distanz helfen, um die Beziehung zu allen beteiligten nicht noch mehr zu belasten und selbst sich bewusst zu werden, was das Kernproblem des Konfliktes ist. » 

  

Wo siehst du den generellen Hauptgrund für das vielleicht erhöhte Konfliktpotential zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter?
Romina: «Es kann verschiedene Gründe haben. Erwartungen und Vorstellungen seitens der Schwiegermutter aber auch der Schwiegertochter können ein Thema sein. Ein weiterer Grund kann auch die bisher nicht stattgefundene Ablösung zwischen Mutter und Sohn sein. Oftmals spielt auch die eigene Lebensgeschichte eine Rolle und möglicherweise wird durch den Konflikt mit der Schwiegermutter etwas getriggert, was nicht per se mit der Situation selbst zu tun hat.»

Was rätst du generell Schwiegertöchtern, die unter der Beziehung zu der Schweigermutter leiden?
Romina: «Rede darüber, sei es mit deinem Partner, einer Freundin oder ein Fachperson. Wenn man den Mut hat, würde sicherlich ein konstruktives Gespräch, welches nicht mit Vorwürfen geprägt ist, mit der Schwiegermutter wertvoll sein.»

Wie kann man vorgehen, wenn die Probleme innerhalb der Familie bestehen, weil die Schwiegermutter psychisch krank ist?
Romina: «Wenn in einer Familie jemand psychisch erkrankt ist, leiden Angehörige oftmals auch darunter. Da ist es ratsam, wenn Angehörige sich informieren und dadurch besser verstehen, was die psychische Erkrankung für Auswirkungen haben kann und wie man damit umgehen kann. Oftmals sind die behandelnden Therapeuten zu einem Familiengespräch bereit. Falls dies jedoch nicht zustande kommen kann, kann man sich auch jederzeit bei einem Psychotherapeuten melden und um ein Aufklärungsgespräch bitten.»

Wenn man eine Online-Sitzung bei dir bucht; wie läuft diese ab und was kann man davon erwarten?
Romina: «Wenn du bei mir einen Termin buchst, erhältst du vor unserem Gespräch einen Beratungsvertrag und einen Eingangsfragebogen. Darin kannst du deine Problematik kurz schildern und mir hilft es mich auf das Gespräch vorzubereiten. Im ersten Beratungsgespräch geht es erstmal darum, dass ich deine Thematik und die Familienverhältnisse besser verstehen kann. Anhand dessen kann ich dir eine Einschätzung geben, welche Probleme vorliegen und wie das weiter Procedere aussehen würde. Gemeinsam legen wir ein Ziel fest, welches wir durch die Zusammenarbeit erreichen wollen. In den darauffolgenden Beratungsgesprächen geht es vor allem darum, dass du ein besseres Problemverständnis bekommst und zudem auch Strategien und Werkzeuge die dir helfen, mit dem bestehendem Konflikt umgehen zu können und dadurch auch eine Veränderung erzielen kannst.»

Ist es auch möglich, als Paar eine Sitzung bei dir zu buchen, um gemeinsam einen Weg aus dem Schwiegermutter-Konflikt zu finden?
Romina: «Ja klar. Wichtig ist, dass beide motiviert sind etwas an der Situation verändern zu wollen.»

Romina Reginold

Möchtest du einen persönlichen Termin mit Romina vereinbaren? Dann schreibe ihr direkt eine E-Mail an info@romina-reginold.com oder besuche ihre Webseite unter www.romina-reginold.com

Übrigens: Hier gelangst du zu unseren Video-Kursen.

Responses